Unabhängige Versicherungsberatung: Zu Ihrem Nutzen
immoinrent Beratungsges. mbH
Home
Service für Sie
Über uns
So erreichen Sie uns
Kontakt-Formular
Zum book-shop
Was gibt's Neues?
Newsletter
Nützliche Links
Fragen und Antworten
Datenschutz
Impressum
Übersicht der Site

Was kann eine Versicherung?

Eine Versicherung kann Schutz bieten gegen materielle Schadensereignisse – allerdings nur insoweit, als von diesen Schadensereignissen lediglich einzelne betroffen sind.

Eine Versicherung tut nämlich im Endeffekt nichts anderes, als die einzelnen Schäden auf die Gesamtheit der Versicherten – also auf die Gemeinschaft - zu verteilen (nach Addition der Verwaltungskosten, versteht sich). Aus der Erfahrung heraus weiß man recht genau, mit welcher statistischen Wahrscheinlichkeit ein bestimmtes Schadensereignis eintreten wird. Statt dass eben dieses einzelne Schadensereignis nun den einzelnen ganz hart trifft und alle anderen Mitglieder der (Versicherten)gemeinschaft ungeschoren davonkommen lässt, zahlt jedes Mitglied vorsorglich einen Beitrag im Hinblick auf den irgendwann und irgendwo einmal eintretenden Schaden und trägt damit prophylaktisch einen geringen Teil des sowieso irgendwo auftretenden Schadens vorab.

Falls nun aber ein „großes“ Schadensereignis eintreten sollte, welches nicht lediglich einzelne aus der Gemeinschaft, sondern die Gemeinschaft als Ganzes bedroht (also jedes einzelne Mitglied der Gemeinschaft), so ist die Versicherung naturgemäß nicht mehr in der Lage, für dieses Schadensereignis Ersatz zu leisten, da dafür keine Rücklagen in ausreichender Höhe bestehen.

Aus diesem Grunde auch ist in den Versicherungsbedingungen jeweils festgelegt, dass die Versicherung bei kriegerischen Ereignissen, bei Schäden durch Radioaktivität, durch Erdbeben und (neuerdings) bei terroristischen Anschlägen nicht eintreten wird.

Wir sehen also, dass eine Versicherung auch gegen materielle Schäden keine hundertprozentige Sicherheit bieten kann.

Eine Versicherung kann uns lediglich einen Teil des alltäglichen Lebensrisikos abnehmen. Für das restliche Lebensrisiko bleiben wir selbst verantwortlich – ob es uns nun gefällt oder nicht. („Das Leben ist immer lebensgefährlich“ – Erich Kästner).

Weiter ->   Wozu ist der Selbstbehalt gut?


Versicherungsvergleich machen E-book bestellen
Newsletter abonnieren Nachricht an uns
zum nächsten Kapitel Zum Inhaltsverzeichnis

Werbung

 

 

immoinrent Beratungsges. mbH | mail@versicherungen-bewerten.de