Unabhängige Versicherungsberatung: Zu Ihrem Nutzen
immoinrent Beratungsges. mbH
Home
Service für Sie
Über uns
So erreichen Sie uns
Kontakt-Formular
Zum book-shop
Was gibt's Neues?
Newsletter
Nützliche Links
Fragen und Antworten
Datenschutz
Impressum
Übersicht der Site

b) Rentenversicherung

Für die Rentenversicherung gilt ebenso wie für die Lebensversicherung: Sie ist gar keine Versicherung, sondern eine Sparform. Nur mit dem Unterschied, dass hier das Geld schon ausgegeben wird, bevor es überhaupt angespart wurde, und die Sparraten von der jeweils nächsten Generation aufgebracht werden müssen.

Wir brauchen uns mit diesem Thema aber hier nicht zu befassen, weil es sich eben nicht um eine Versicherung handelt.

Außerdem haben wir sowieso keinen Einfluss darauf, da die Rahmenbedingungen für die Rentenversicherung politisch vorgegeben werden (und je noch politischer Opportunität ständig verändert werden, so dass sowieso auf nichts mehr wirklich Verlass ist).

Solange der sogenannte „Generationenvertrag“ jedoch einigermaßen weiterhin eingehalten wird, bietet die Rentenversicherung wohl zumindest eine Grundsicherung und uns die Gewissheit, dass wir im Alter zumindest nicht werden verhungern müssen. Das ist ja immerhin schon mal etwas.

Eines noch: Die Rentenversicherung bietet Ihnen (nach derzeitigem Stand) nicht den Lebensstandard, den Sie noch mit Ihrem letzten Gehalt hatten. Die Rente beträgt nur noch rund 60% des letzten Nettoeinkommens. Und nun kommen Heerscharen von Versicherungsvertretern auf Sie zu, die hier das große Geschäft wittern, und versuchen, Ihnen weiszumachen, dass hier eine riesige Lücke klaffe, die es zu schließen gelte – natürlich durch Abschluss einer Lebensversicherung. Das stimmt aber so nicht. Diese Lücke besteht tatsächlich nicht – jedenfalls nicht in dieser Höhe.

Denn überlegen Sie doch mal genau: Brauchen Sie denn im Alter wirklich noch genau so viel Geld wie während Ihrer aktiven Zeit? Ist es nicht viel mehr so, dass auch die Belastungen erheblich abnehmen? Die Kinder aus dem Haus sind und auf eigenen Beinen stehen, also nicht mehr von Ihnen unterhalten werden müssen? Das Haus abbezahlt ist, und Sie die Tilgungsraten nicht mehr zu leisten brauchen? Sie mietfrei im eigenen Haus wohnen (auch eine Form der Altersvorsorge). Sie an vielen Stellen auf einen „Seniorenrabatt“ hoffen dürfen? Sie Ihre Reisen nicht mehr in der teuersten Ferienzeit unternehmen  müssen? Sie die Fahrkosten zur Arbeitsstätte nicht mehr haben? Sie vielleicht nur noch ein Auto brauchen anstatt deren zwei?

Sind in Anbetracht all dieser Entlastungen 60% nicht vielleicht gar nicht mal so schlecht? Jedenfalls aber werden Sie wohl kaum noch 100% benötigen.

Weiter -> kann man sich gegen Unfälle versichern?



Versicherungsvergleich machen E-book bestellen
Newsletter abonnieren Nachricht an uns
zum nächsten Kapitel Zum Inhaltsverzeichnis
 


Werbung

 

immoinrent Beratungsges. mbH | mail@versicherungen-bewerten.de