Unabhängige Versicherungsberatung: Zu Ihrem Nutzen
immoinrent Beratungsges. mbH
Home
Service für Sie
Über uns
So erreichen Sie uns
Kontakt-Formular
Zum book-shop
Was gibt's Neues?
Newsletter
Nützliche Links
Fragen und Antworten
Datenschutz
Impressum
Übersicht der Site

i) Reiserücktrittskostenversicherung

Diese Versicherung soll Sie vor einem Vermögensschaden bewahren, der Ihnen dadurch entstehen könnte, dass Sie eine bereits gebuchte Reise aus Gründen, die nicht in Ihrem Verantwortungsbereich liegen, nicht antreten können, gleichwohl aber einen Teil des Reisepreises – nämlich eben die Rücktrittskosten – bezahlen müssen. 

Das Risiko, welches hier vorliegt, beschränkt sich also auf einen Teil der Kosten einer gebuchten Reise (maximal der gesamte Reisepreis). Da Sie diese Reise gebucht haben, gehe ich davon aus, dass Sie diese auch bezahlen können (oder auch schon bezahlt haben). Insofern ist es zwar ärgerlich, wenn Sie die Reise, auf welche Sie sich schon so gefreut haben, nun nicht antreten können. Das ist aber auch schon alles. Ein existenzbedrohender Schaden droht Ihnen nicht. Sie werden auch noch weiterhin ruhig schlafen können, wenn Ihnen niemand dieses Geld ersetzt.

Noch ein anderer Gesichtspunkt: Genau die gleichen Gründe, die Sie schon vor Beginn der Reise eventuell davon abhalten könnten, diese überhaupt erst anzutreten, könnten auch während der Reise dazu führen, dass Sie diese abbrechen und vorzeitig nach Hause zurückkehren müssten. Dafür gibt es jedoch keine Versicherung, die Ihnen diesen Schaden ersetzt. Denn auch dann wird Ihnen ja niemand den Reisepreis zurückerstatten wollen. Die Reiserücktrittskostenversicherung trägt also sowieso nur einen Teil des möglichen Risikos. Der andere Teil – je nachdem, wann Ihre Probleme auftreten sollten – tragen sowieso Sie selbst.

Von daher lautet meine Empfehlung: Diese Versicherung brauchen Sie nicht!

Etwas anderes mag allenfalls dann gelten, wenn es sich um eine Reise handelt, wie Sie diese nicht jedes Jahr anzutreten pflegen, sondern eine ganz besondere Reise, z.B. eine Weltreise, auf die Sie schon Jahrzehnte gespart haben, und nun soll es endlich so weit sein. Dann gilt zwar auch, dass für Sie kein existenzbedrohender Schaden eintritt, wenn Sie diese Reise nicht antreten können, obwohl Sie sie bereits bezahlt haben. Aber Sie könnten mit dem Geld der Versicherung dann vielleicht wenigstens diese Reise zu einem anderen Zeitpunkt antreten, was Ihnen sonst vielleicht nicht möglich wäre.

Weiter -> Gepäck weg, was nun?


Versicherungsvergleich machen E-book bestellen
Newsletter abonnieren Nachricht an uns
zum nächsten Kapitel Zum Inhaltsverzeichnis

 

Werbung

 

immoinrent Beratungsges. mbH | mail@versicherungen-bewerten.de